Rentierabtrieb

Rentierabtrieb in Drevsjö

Etwas, was gar nicht geplant war, durfte ich erleben: den Rentierabtrieb. Oft im Fernsehen gesehen und immer gewünscht, da mal dabei sein zu können. Arne hatte bei einer Bekannten angerufen, die früher selbst mal eine Anzahl Rentiere hatte, jetzt nur noch ein paar, und die kam mit der Überraschung, dass der Abtrieb am nächsten Tag stattfinden würde. In der Gegend am Femundsee sollen so ca. 3.000 Rentiere weiden und jetzt war es soweit. Wir fuhren am nächsten Tag nach Sorken am See, wo die Gehege sehr versteckt im Wald hergerichtet werden. Im großen Gehege rannten die Tiere schon wie Doll immer im Kreis herum, wie man das kennt. Dann wurden sie auseinander sortiert, wobei einige auch zum Schlachten separiert werden. Der Schlachttransporter (ich weiß nicht ob es sich so nennt) stand schon bereit. Davon bekam man jedoch Gott sei Dank nichts mit. Ich habe mir alle Mühe gegeben, die schnaufenden Tiere durch einen kleinen Spalt vom Gitter zu fotografieren. Es musste alles sehr schnell gehen:

 

Comments are closed.