„Eine Reise in die Dunkelheit“

Silvester 2005 nach Norwegen.
Unterwegs mit „MS Polarlys“, einem Schiff der Hurtigruten.

Ich wollte einmal erleben, wie es ist, wenn man in dieser Jahreszeit immer weiter in dieDunkelheit des Nordens fährt.
Angefangen hat diese Reise mit dem Flieger bis Bergen an der Westküste Norwegens.Von dort fuhr das Schiff an der
norwegischen Küste entlang – bis Kirkenes an der russischenGrenze und wieder zurück – täglich und sehr pünktlich.

Ein Postschiff, ein öffentliches Verkehrsmittel, ist sehr wichtig für die Küstenbewohner.
Es gibt sonst kaum eine andere Möglichkeit, sie mit Dingen des täglichen Lebens zu versorgen und Menschenselbst zu befördern.
Früher waren es „nur“ Postschiffe und Transportschiffe, bis man sie so nach und nach für den Tourismus entdeckte.
Sie wurden immer größer, schöner und komfortabler und heute nennt man diese Reise die

„Schönste Seereise der Welt“.

Die Bilder sind leider kleiner, da ich sie von meiner ursprünglichen HP übernommen habe.

« 1 von 2 »